500 Euro Spende für TSV Mitterfels e.V.

zur Jugendförderung anlässlich der niederbayerischen Judomeisterschaft

Mit großer Freude durfte Herr Reinhard Irlbeck, Geschäftsstellenleiter der Raiffeisenbank Mitterfels am Sonntag, 6. März 2016 zu Beginn des Turniers der bayerischen Jugendmeisterschaften im Judo einen Scheck in Höhe von 500 Euro aus dem Fördertopf des Gewinnsparvereins der Raiffeisenbank Parkstetten eG an den TSV Mitterfels überreichen.

Wie auch letztes Jahr richtete der TSV Mitterfels die bayerischen Jugendmeisterschaften aus. Am Sonntag kamen rund 80 Teilnehmer nach Mitterfels, welche sich in der Zweifachturnhalle spannende Wettkämpfe auf verschiedenen Kampfflächen geliefert haben.

Die Junioren aus ganz Niederbayern kämpften in zwei Gewichtsklassen – U10 und U12 – um Medaillen und Urkunden. Bis zum Alter von neun Jahren traten Mädchen und Buben gemeinsam an. Danach wurden sie getrennt gewertet.

Der Raiffeisenbank Mitterfels liegt die Jugendförderung mit ihrem Engagement und ihrer Zielstrebigkeit für den Sport sehr am Herzen.

 

Das Bild oben zeigt: Herrn Landtagsabgeordneten Josef Zellmeier, den 1. Bürgermeister Heinrich Stenzel, Fußballabteilungsleiter Michael Seebauer, Geschäftsstellenleiter Reinhard Irlbeck der Raiffeisenbank Mitterfels, Judoabteilungsleiter Michael Höpfl, den stellvertretenden Vorsitzenden Stefan Hafner und Vorsitzender Adolf Pöschl des TSV Mitterfels e.V.