500 Euro für Sprint-Nachwuchstalent

Unterstützung für Nicolai Trageser

In der Regel gehen Spenden der Raiffeisenbank aus dem Fördertopf des Gewinnsparens an Vereine und Institutionen. Diesmal machte Reinhard Irlbeck von der Raiffeisenbank Parkstetten, Zweigstelle Mitterfels, eine Ausnahme und sponserte das junge Sprintnachwuchstalent Nicolai Trageser aus Mitterfels mit 500 Euro.

Nicolai Trageser hat seit knapp zwei Jahren schon überdurchschnittliche Erfolge im Sprint erzielt, einer Sportart, die extrem hartes, regelmäßiges Training und hohe Disziplin erfordert. Nicolai ist Gold-, Silber- und Bronze-Medaillen-Gewinner bei den Bayerischen U18-Meisterschaften 2016 über 4x 100 Meter und 200 Meter, er ist südbayerischer 200-Meter-Hallenmeister der Herren und Bayerischer U20-Hallenmeister über die 60-Meter-Distanz, und das sind nur einige Erfolge des jungen Mitterfelser Nachwuchstalentes. Saison-Höhepunkt werden für ihn in diesem Jahr die Deutschen U20-Meisterschaften im August in Ulm sein, wo Nicolai hofft, über 100 und 200 Meter in die Final-Läufe der besten acht Sprinter Deutschlands einzuziehen.

Der 17-Jährige kommt vom Fußball, wo er unter anderem von Reinhard Irlbeck trainiert wurde, und entdeckte dann sein Talent für das Sprinten. Da der Leichtathletik-Sport von Vereinen sowie dem Bayerischen und Deutschen Leichtathletik-Verband kaum oder nur minimal gefördert wird, entschloss man sich in Mitterfels, das regionale Ausnahme-Talent zu unterstützen und zu fördern. So kann Nicolai einen kleinen Teil seiner Kosten für regelmäßige Fahrten zum Training nach München und andere Ausgaben decken. Damit leistet die Raiffeisenbank Mitterfels einen wertvollen Beitrag zur Nachwuchs- und Talentförderung im Leichtathletik-Sport.

(Text/Foto: Elisabeth Röhn)

Spende Nicolai Trageser
v. l.: Nicolai Trageser und Reinhard Irlbeck