500 Euro für die Mittelschule Bogen

Unterstützung des Schreibmaschinen- und Computermuseums

Spende Mittelschule Bogen

Da staunten Rektor Stefan Nagl, die Schüler aus dem Bereich Wirtschaft und Fachlehrer Herbert Schießl nicht schlecht, als Frau Monika Lattermann, Geschäftsstellenleiterin der Filiale in Oberalteich und ihre Kollegin Frau Lanzinger, Marketingbeauftragte der Raiffeisenbank Parkstetten an der Herzog-Ludwig-Mittelschule anklopften.

Der Besuch an sich war ja schon eine Freude. Aber als dann die beiden Damen einen Scheck in Höhe von 500 Euro hervorzauberten, war schnell klar, dass die Bank damit in Absprache den Auf- und Ausbau des Schreibmaschinen- und Computermuseums an unserer Schule tatkräftig unterstützen möchte.

„Denn über jegliche Digitalisierung sollten wir niemals die Anfänge und Wurzeln vergessen, die Basis der Entstehung der digitalen Kommunikation“, erklärte Fachlehrer und Systembetreuer Herbert Schießl. Das Bewusstsein der Jugendlichen für den "analogen" Ursprung zu schärfen sei eine wesentliche Grundlage für einen auch kritischen Umgang mit Handy, Computer & Co. Dazu werden Schreibmaschinen aus den vergangenen 120 Jahren (momentane Leihgabe aus Privatbesitz des Systembetreuers) als auch über lange Jahre auf Flohmärkten zusammengetragene und von der Schule bezahlte Altcomputer in den neu angeschafften Glas-Einbauschränken anschaulich präsentiert. Die Geräte, auch der erste und uralte sog. "Brotkasten", der Commodore 64 ist mehrfach vertreten und funktioniert nach wie vor einwandfrei. Das Museum wird übrigens künftig bei entsprechenden Gelegenheiten auch Besuchern geöffnet.

„Liebe Frau Lattermann, die Spende kommt genau zur richtigen Zeit, weil derzeit im zweiten EDV-Raum unser Museum durch neue Schrankeinbauten großzügig erweitert werden kann. Im Namen der Herzog-Ludwig-Mittelschule ein ganz herzliches Dankeschön und wir wünschen Ihnen und Ihrem Team alles erdenklich Gute.“, so Rektor Nagl und Fachlehrer Schießl.

 

Bild oben zeigt: v. l.: Herr Rektor Nagl, Systembetreuer Herr Schießl, Frau Lattermann der Geschäftsstelle Oberalteich und die Wirtschaftsgruppe M9, welche einige Schreibmaschinen im Internet recherchierte im Hinblick auf Name, Alter und techn. Details.