500 Euro für ein Herz für Kumi in Uganda

Unterstützung zum Bau eines Brunnens

In Zusammenarbeit mit der St. Georg Apotheke in Parkstetten bat uns Geschäftsführerin Sonja Rothammer um eine Spende für den Kumi-Freunde e.V., denn Ihre Apotheke unterstützt diese tatkräftig.

Der Verein ein Herz für Kumi in Uganda setzt sich seit 2006 für Waisenkinder ein und hat bereits einige Projekte, wie ein Waisenhaus, eine Kirche, einen Kindergarten, eine Krankenstation und eine Brotbäckerei umgesetzt.

Außerdem wurde ein Ausbildungszentrum errichtet, in dem Kinder und Jugendliche die Chance haben einen für die Region wichtigen Beruf, wie z.B. Maurer(in), Schneider(in), Krankenschwester, Lehrer(in), Arzt/Ärztin oder auch Priester zu erlernen.

Vor Ort unterstützt das Projekt Pfarrer Charles Osire, er selbst ist als Waisenkind in Kumi aufgewachsen. Er sagt uns: „In Kumi fehlt aktuell selbst der Zugang zum Lebenselixier, dem sauberen Trinkwasser. Die Kuh, deren Milch die Kinder ernähren sollte, ist mangels vernünftiger Trinkwasserversorgung verdurstet.“

Daher wurde ein neues Projekt „Windenergie und Wasser“ zum Bau eines Brunnens ins Leben gerufen, welches beim Bau vor Ort von Emil Strohofer, Vertreter der Octopus Systems GmbH und seiner Ehefrau Manuela Strohofer vertreten wird.

Uns lag ebenso die Unterstützung dieses Projektes sehr am Herzen und deshalb durfte am Mittwoch, 14. Juni Kundenberater Christoph Zitzelsberger als Vertreter der Raiffeisenbank Parkstetten eG an Pfarrer Charles eine große Spende in Höhe von 500 Euro übergeben. Er nahm die Spende mit einem breiten Lächeln entgegen und bedankte sich im Namen aller Kinder.

Das Bild oben zeigt: v. l. Sonja Rothammer, Emil Strohofer, Christoph Zitzelsberger, Pfarrer Charles Osire und Manuela Strohofer