500 Euro für den Fischereiverein und die Wilden Wespen Steinach

Förderung der Jugendarbeit

500 Euro hat die Raiffeisenbank in Steinach an den Fischereiverein in Steinach und an den Volleyballverein Wilde Wespen aus Steinach gespendet. Die Kundenberaterin Birgit Wilhelm übergab Anfang Februar den Spendenbetrag.

Für die Wilden Wespen übergab Wilhelm 250 Euro an die sportliche Leiterin Margit Simmel. Der Betrag soll für die Jugendarbeit, insbesondere für spezielle Jugendbälle, verwendet werden.

250 Euro erhielt der Fischereiverein Steinach. Die beiden Vorsitzenden Konrad Bachmeier und Georg Roth nahmen die Spende für die Jugendarbeit entgegen. „Einen hohen Stellenwert in unserem Verein nimmt die Jugend ein. Es liegt uns ganz besonders am Herzen, den Jugendlichen schon frühzeitig das Verhalten in der Natur und den Umgang mit Pflanzen und Tieren nahezubringen. Denn nur wenn es gelingt, neben der Leidenschaft für das Angeln auch die Achtung vor der Natur zu vermitteln, werden aus Jungen und Mädchen waidgerechte vollwertige Angler“, so Vorsitzender Bachmeier.

Der Spendenbetrag stammt aus dem Gewinnsparen der Raiffeisenbanken und Volksbanken in Bayern. Jedes Jahr wir ein Teil des Gewinnsparens für gemeinnützige oder karitative Zwecke gespendet.

Text/Bild: Gerhard Heinl

Spendenübergabe Fischereiverein und Volleyballverein Steinach
v. l.: Georg Roth, Konrad Bachmeier, Birgit Wilhelm und Margit Simmel