Private Krankenversicherung für Ärzte

Starke Gesundheitsleistungen für Mediziner und Medizinstudenten

Weil Sie genau wissen, worauf es bei einer guten privaten Krankenversicherung ankommt. Bei der Allianz profitieren Sie als Arzt oder Medizinstudent von starken Gesundheitsleistungen, bis zu 100 Prozent Kostenerstattung und attraktiven Vorteilen durch die Gruppentarife in Kooperation mit Ärztekammern und dem Marburger Bund.

Leistungen der privaten Krankenversicherung für Ärzte im Überblick

Tarif "Ärzte Plus 100"

Der leistungsstarke Komfortschutz für Ärzte. Medizinstudenten erhalten den günstigeren Ausbildungstarif "Ärzte Plus 100A". Ihre Vorteile im Überblick:

  • 100 Prozent beim Arzt: Erstattung der Kosten für ambulante Behandlungen, für anerkannte alternative Behandlungsmethoden sowie für viele weitere Leistungen bis zur vollen Höhe und ohne verdeckte Selbstbehalte1
  • 100 Prozent im Krankenhaus: Für stationäre Aufenthalte übernimmt die Allianz 100 Prozent Ihrer Kosten – inklusive Chefarztbehandlung im Zweibettzimmer.
  • Bis zu 100 Prozent beim Zahnarzt: Übernahme der Kosten für Zahnbehandlung und Zahnprophylaxe. Sie erhalten 75 Prozent Ihrer Kosten für Zahnersatz, Implantate und Kieferorthopädie erstattet.
  • Behandlung im Ausland: Sie haben bis zu sechs Monate weltweiten Versicherungsschutz, inklusive medizinischem Dolmetscher und Rücktransport.

Tarif "Ärzte Best 100"

Der Allianz-Premiumschutz mit Höchstleitungen für Ärzte. Medizinstudenten erhalten den günstigeren Ausbildungstarif "Ärzte Best 100A":

  • Bis zu 100 Prozent Kostenabsicherung beim Arzt, im Krankenhaus, beim Zahnarzt und für alternative Heilmethoden, z. B. Akupunktur
  • Chefarztbehandlung bei stationären Behandlungen im Krankenhaus inklusive des Anspruchs auf Einbettzimmer
  • Bis zu 100 Prozent beim Zahnarzt: Übernahme der Kosten für Zahnbehandlung und Zahnprophylaxe. Sie erhalten 85 Prozent Ihrer Kosten für Zahnersatz, Implantate und Kieferorthopädie erstattet.
  • Bis zu zwölf Monate weltweiter Versicherungsschutz inklusive medizinischem Dolmetscher und Rücktransport mit Begleitperson

Vorteile einer PKV für Sie als Arzt oder Medizinstudent

Rundum geschützt: Starke Gesundheits- sowie exklusive und digitale Serviceleistungen

  • Studium: Günstigere Konditionen für Medizinstudenten und junge Mediziner
  • Familie: Sie können Ihre Familienangehörigen zu den günstigen Ärztekonditionen mitversichern.
  • Praktizierender Arzt: Attraktive Vorteile durch die Gruppentarife in Kooperation mit Ärztekammern und dem Marburger Bund und Mitversicherung von Familienangehörigen zu Ärztekonditionen
  • Attraktiver Bonus: Mit dem Allianz BONUS-Programm ist für Sie eine Erstattung von bis zu 30 Prozent Ihrer Beiträge möglich.2 Jetzt mit Wechselvorteil für Neukunden.3

Zusatzbausteine für Ihre private Krankenversicherung

Gestalten Sie Ihren Versicherungsschutz individuell

Ergänzend zu den leistungsstarken Ärztetarifen bietet die Allianz Ihnen optional auswählbare Zusatzleistungen. Mit diesen Zusatzbausteinen erhalten Sie die optimale private Krankenversicherung für Ihren Bedarf:

  • Krankentagegeld: Mit dem Krankentagegeld steht Ihnen bei längerer Krankheit auch nach Ende der Lohnfortzahlung ein sicheres Einkommen zur Verfügung. Für Selbstständige bietet es einen Schutz vor Einnahmeverlusten.
  • Pflegezusatz: Eine Pflegezusatzversicherung der Allianz schließt für Sie finanzielle Lücken im Fall der Pflegebedürftigkeit.
  • Garantierte Beitragsentlastung: Mit der Vorsorgekomponente V zahlen Sie ab dem 65. Geburtstag bis zu 80 Prozent weniger im Monat.
  • Sportbaustein: Die ideale Ergänzung für sportlich Aktive: sportlich fit durch Präventionsleistungen und erweiterte Therapien bei Sportunfällen

Häufige Fragen zur privaten Krankenversicherung für Ärzte

Wann kann ich als gesetzlich versicherter Arzt in die private Krankenversicherung wechseln?

Als angestellter Arzt oder Assistenzarzt ist ein Wechsel von der gesetzlichen Krankenversicherung in die private Krankenversicherung möglich, wenn Sie die Versicherungspflichtgrenze, auch Jahresarbeitsentgeltgrenze genannt, überschreiten. Diese Einkommensgrenze liegt 2022 bei 64.350 Euro Jahresgehalt.

Als niedergelassener Arzt in eigener Praxis sind Sie nicht versicherungspflichtig und können somit in die private Krankenversicherung wechseln – unabhängig von Ihrem Einkommen.

Warum lohnt sich als Arzt ein Ärztetarif der Allianz besonders?

Als einer der größten Ärzteversicherer Deutschlands bietet die Allianz Ihnen als Arzt in den beiden Tarifen "Ärzte Plus 100" und "Ärzte Best 100" hervorragende Leistungen und viele exklusive Services, ambulant und im Krankenhaus, beim Zahnarzt und überall im Ausland. Erstattungen bis über die Höchstsätze hinaus, Kostenerstattung für anerkannte, alternative Behandlungsmethoden oder die Behandlung in Privatkliniken sind nur einige der besonderen Merkmale in den Ärztetarifen der Allianz.

Ihr besonderes Plus: Die Allianz versichert Sie günstig durch die Gruppentarife in Kooperation mit nahezu allen Ärztekammern und dem Marburger Bund, von denen auch Ihre gesamte Familie profitiert. Zudem werden Ihnen besonders günstige Konditionen geboten, wenn Sie noch im Studium oder Jungmediziner sind. Und wenn Sie keine Arztrechnungen einreichen, dann erstattet Ihnen die Allianz durch das BONUS-Programm bis zu 30 Prozent Ihrer Beiträge zurück.

Jetzt mit Wechselvorteil: Neukunden können jetzt von einer anderen PKV oder von einer gesetzlichen Krankenkasse zur Allianz wechseln und erhalten dabei eine Rückerstattung von bis zu 30 Prozent Ihrer Beiträge ab dem ersten Jahr. Die APKV rechnet Ihnen bei einem Wechsel die leistungsfreie Vorversicherungszeit auf Ihre Staffel der Beitragsrückerstattung (BRE-Staffel) an.

Was leistet die private Krankenversicherung für Ärzte?

Der Leistungskatalog der Privaten Krankenversicherung der Allianz ist in vielen Punkten deutlich weiter gefasst als der der gesetzlichen Krankenkassen. Bei der privaten Krankenversicherung werden auch anerkannte alternative Behandlungsmethoden bezahlt und Zahnersatz sowie Zahnbehandlungen werden deutlich höher bezuschusst. Sie erhalten Zugriff auf wirksamere, innovative Medikamente, die gesetzlich Versicherten oft für die Therapie nicht bewilligt werden.

Wozu bildet die private Krankenversicherung Altersrückstellungen?

Im Alter dient diese Rückstellung dazu, steigende Ausgaben für die medizinische Versorgung zu finanzieren, ohne dass Ihre Beiträge entsprechend steigen. Krankenversicherungsbeiträge sind so berechnet, dass jüngere Versicherte zu Beginn einen höheren Beitrag zahlen als sie rein rechnerisch zu diesem Zeitpunkt für medizinische Leistungen benötigen. Durch dieses Mehr an Beiträgen sammelt sich Kapital an, das in die Altersrückstellungen fließt und dort verzinslich angelegt wird.

Welche Vorteile bietet das Allianz BONUS-Programm?

Wenn Sie für ein abgelaufenes Jahr keine Rechnungen einreichen, zahlt die Allianz Ihnen einen bestimmten Prozentsatz Ihrer Beiträge zurück. Der Bonus erhöht sich sogar, wenn Sie mehrere Jahre in Folge keine Rechnungen einreichen – von 15 Prozent Rückerstattung im ersten Jahr bis zu 30 Prozent ab dem vierten Jahr.

Jetzt mit Wechselvorteil: Neukunden können jetzt von einer anderen PKV oder von einer gesetzlichen Krankenkasse zur Allianz wechseln und erhalten dabei eine Rückerstattung von bis zu 30 Prozent Ihrer Beiträge ab dem ersten Jahr. Die APKV rechnet Ihnen bei einem Wechsel die leistungsfreie Vorversicherungszeit auf Ihre Staffel der Beitragsrückerstattung (BRE-Staffel) an.

Welche Vorteile bietet die Höherversicherungsoption?

Mit der integrierten Höherversicherungsoption erhalten Sie mehr Flexibilität und Gestaltungsfreiheit: Sie können zu Beginn des sechsten und achten Versicherungsjahres ohne erneute Gesundheitsprüfung und Wartezeit in den leistungsstärkeren Tarif "Ärzte Best 100" wechseln.

  1. Nur auf Arznei- und Verbandsmittel gibt es einen Selbstbehalt von 800 Euro pro Person und Kalenderjahr.
  2. Wenn Sie für ein abgelaufenes Jahr keine Rechnungen einreichen, zahlen wir Ihnen einen Teil Ihrer Beiträge zurück. Der Bonus erhöht sich sogar, wenn Sie mehrere Jahre in Folge keine Rechnungen einreichen – von 15 Prozent Rückerstattung im ersten Jahr bis zu 30 Prozent ab dem vierten Jahr in den Tarifen "Ärzte Plus 100" und "Ärzte Best 100".
  3. Neukunden können jetzt mit einem Wechselvorteil von einer anderen PKV oder von einer gesetzlichen Krankenkasse zur Allianz wechseln und dabei von einer höheren Beitragsrückerstattung (BRE) profitieren: Die APKV rechnet Ihnen bei einem Wechsel die leistungsfreie Vorversicherungszeit auf Ihre Staffel der Beitragsrückerstattung (BRE-Staffel) mit bis zu 30 Prozent ab dem ersten Jahr an.